Das schöne Model Alena Gerber (25) ist eine echte Hundenärrin und tut für ihren vierbeinigen Freund Dexter wahrlich alles. Doch nicht allen Hunden geht es so gut, wie dem von Alena und ihrem Ex Sven Hannawald (40). In Rumänien beispielsweise gibt es zahlreiche streunende Hunde, die teilweise einfach willkürlich und für Geld umgebracht werden - und genau hier setzt Alena an und hilft zusammen mit der Tierschutzorganisation "Vier Pfoten", die Hunde vor dem Tod zu retten, denn kastrierte und sterilisierte Tiere dürfen nicht einfach so erschossen werden. Doch das ist natürlich nicht immer ganz einfach...

Alena Gerber
Instagram/alenagerber
Alena Gerber

"Ich habe mich ein bisschen überschätzt. Bei der dritten Operation wurde mir dann mittendrin total schlecht, das habe ich vorher nicht bedacht. Ich habe vorher munter und fröhlich gesagt: 'Ja, mach ich, mach ich, mach ich, mach ich'", beteuert die hübsche 25-Jährige im Interview mit Promiflash. Doch selbst als sie die Übelkeit überkam, wollte sich Alena nicht eingestehen, dass sie den OP-Saal eigentlich besser verlassen sollte. "Ich hab es dann wirklich weiterhin probiert und irgendwann wurde mir so schwummrig, dass ich dann kurz abbrechen musste." Alena kamen sogar die Tränen, als sie sich kurz an die frische Luft stellte.

Alena Gerber
Alena Gerber/Facebook
Alena Gerber

Zweifellos ist Alena in dieser Sache ein echtes Vorbild. Wie wichtig die Kastration und Sterilisation der Straßenhunde ist, erzählt euch das schöne Model inmitten weiterer interessanter Informationen in unserem "Newsflash"!

Alena Gerber
WENN
Alena Gerber