Die Award-Saison geht in die nächste Runde! Bereits am 12. April wird einmal mehr ein ziemlich heißes Fest gefeiert, dann nämlich steigen die alljährlichen MTV Movie Awards! Als Host wird Amy Schumer (33) durch die Sendung führen, die in der Traumfabrik Los Angeles aufgezeichnet wird. Nun ist auch endlich die Liste der Nominierten veröffentlicht worden!

Liam Hemsworth, Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson
Instagram/goodmorningamerica
Liam Hemsworth, Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson

Ob es wohl dann der große Abend von Chris Pratt (35) wird? Der Darsteller, der im Moment ohnehin sehr gefragt ist, führt nämlich mit seinem Streifen "Guardians of the Galaxy" das Rennen um die begehrten Preise an - zusammen mit den Kinoknüllern "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" und "Neighbors".

Ansel Elgort
Getty Images
Ansel Elgort

Hier könnt ihr euch in Ruhe ansehen, wer für welche Trophäe im Einzelnen auf eine Ehrung hoffen darf:

Rosamund Pike
Getty Images
Rosamund Pike

Movie of the Year
American Sniper
The Hunger Games: Mockingjay – Part 1
Guardians of the Galaxy
Gone Girl
Das Schicksal ist ein mieser Verräter
Boyhood
Whiplash
Selma

Best Female Performance
Jennifer Lawrence für "The Hunger Games: Mockingjay – Part 1
Emma Stone für "Birdman"
Shailene Woodley für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Reese Witherspoon für "Der große Trip - Wild"
Scarlett Johansson für "Lucy"

Best Male Performance
Bradley Cooper für "American Sniper"
Chris Pratt für "Guardians of the Galaxy"
Ansel Elgort für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Miles Teller für "Whiplash"
Channing Tatum für "Foxcatcher"

Best Scared-As-S**t Performance
Rosamund Pike für "Gone Girl"
Annabelle Wallis für "Annabelle"
Jennifer Lopez für "The Boy Next Door"
Dylan O’Brien für "The Maze Runner"
Zach Gilford für "The Purge: Anarchy"

Breakthrough Performance
Ansel Elgort für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Rosamund Pike für "Gone Girl"
David Oyelowo für "Selma"
Dylan O’Brien für "The Maze Runner"
Ellar Coltrane für "Boyhood"

Best Shirtless Performance
Zac Efron für "Neighbors"
Chris Pratt für "Guardians of the Galaxy"
Channing Tatum für "Foxcatcher"
Ansel Elgort für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Kate Upton für "Die Schadenfreundinnen"

Best Duo
Channing Tatum & Jonah Hill für "22 Jump Street"
Zac Efron & Dave Franco für "Neighbors"
Shailene Woodley & Ansel Elgort für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
Bradley Cooper & Vin Diesel für "Guardians of the Galaxy"
James Franco & Seth Rogen für "The Interview"

Best Kiss
Ansel Elgort & Shailene Woodley für "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
James Franco & Seth Rogen für "The Interview"
Andrew Garfield & Emma Stone für "The Amazing Spider-Man 2"
Scarlett Johansson & Chris Evans für "Captain America: The Winter Soldier"
Rose Byrne & Halston Sage für "Neighbors"

Best Villain
Rosamund Pike für "Gone Girl"
J.K. Simmons für "Whiplash"
Jillian Bell für "22 Jump Street"
Meryl Streep für "Into the Woods"
Peter Dinklage für "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit"

Best Comedic Performance
Channing Tatum für "22 Jump Street"
Chris Pratt für "Guardians of the Galaxy"
Rose Byrne für "Neighbors"
Chris Rock für "Top Five"
Kevin Hart für "Die Trauzeugen AG"

Best On-Screen Transformation
Eddie Redmayne für "Die Entdeckung der Unendlichkeit"
Elizabeth Banks für "The Hunger Games: Mockingjay – Part 1"
Zoe Saldana für "Guardians of the Galaxy"
Steve Carell für "Foxcatcher"
Ellar Coltrane für "Boyhood"