Schon seit längerer Zeit brodelt die Gerüchteküche fast über, dass Rafael van der Vaart (32) bereits im Sommer den Hamburger SV verlässt. Offenbar könnte es ihn und seine Sabia Boulahrouz (36) ins Ausland ziehen. Ein Transfer in die Vereinigten Staaten von Amerika scheint mittlerweile schon gar nicht mehr so ausgeschlossen.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/Ot,Ibrahim
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart

Erst diese Woche wurde gemunkelt, dass der Mittelfeldspieler nach Kansas City wechseln könnte. Das scheint nicht unbedingt abwegig zu sein, wie der Vereins-Boss von Sporting nun im Bild-Interview verriet: "Wenn es geht, würden wir ihn gerne holen." Doch was wird dann aus Damian (8)? Kommt er mit oder bleibt er bei Mama Sylvie (36)? Genau daran hakt es offenbar noch: "Es ist keine Geldfrage, sondern mehr etwas Familiäres. Er hat einen Sohn in Hamburg, reist für seine Spiele viel umher. Das sind Dinge, wo wir ihm entgegenkommen müssen."

Rafael van der Vaart und Damian van der Vaart
Twitter/Rafaelvandervaart
Rafael van der Vaart und Damian van der Vaart

Offenbar hängt der Wechsel also nur noch am Sohnemann. Am Ende wird er wohl das Zünglein an der Waage sein, sicherlich wird er seine Freunde in Hamburg nur ungern zurücklassen.

Rafael van der Vaart
Getty Images
Rafael van der Vaart