Ist er nun dabei oder ist er es nicht? Diese Frage stellten sich Millionen Fans der Serie Two and a half Men, bevor die finale Folge des Erfolgsformats über die Bildschirme flimmerte. Lange hielten sich die Gerüchte, dass Charlie Sheen (49), der laut Drehbuch eigentlich gestorben war, doch noch einen Cameo-Auftritt in der letzten Episode bekommen sollte, aber am Ende konnten sich die Streithähne Charlie und Chuck Lorre (62) nicht einigen und das Comeback blieb aus. Nun landete der Schauspieler aber auch ohne TV-Auftritt in den Schlagzeilen, denn er teilte gehörig gegen den TAAHM-Erfinder aus.

Charlie Sheen
WENN
Charlie Sheen

Als ein TMZ-Reporter ihn auf seinen alten Bekannten Chuck ansprach, fand der nämlich keine allzu netten Worte für den Produzenten: "So tief zu sinken und mich so dumm und kindisch anzumachen... Du musst dich ganz schön sicher fühlen, dort wo du wohnst, Motherfucker!" Autsch, da ist wohl jemand noch ganz schön in Rage über das Ende der Kultshow. Schließlich wurde ein Charlie-Double dort von einem Klavier erschlagen - ein Ausgang, der dem Schauspieler so gar nicht passte. "Mich interessiert das nicht mehr. Es ist mir egal, ob er lebt oder tot ist", pöbelte der TV-Star weiter. Aber Charlie Sheen wäre eben auch nicht Charlie Sheen, wenn er nicht hin und wieder mit einer verbalen Entgleisung in den Medien landen würde...

Charlie Sheen und Chuck Lorre
WENN
Charlie Sheen und Chuck Lorre

Ihr kennt euch richtig gut mit dem Teilzeit-Rüpel aus? Dann beweist euer Wissen noch in unserem Fan-Quiz!

Charlie Sheen und Jon Cryer
ActionPress/Everett Colletion, INC.
Charlie Sheen und Jon Cryer