Eigentlich sollte es ein lustiger Tag im Schnee sein - und das Ganz auch noch für einen guten Zweck. Doch jetzt quält sich Liliana Matthäus (27) mit den Konsequenzen einer ernsten Verletzung herum. Was war passiert? "Liliana war gemeinsam mit anderen Models, Schauspielern und Celebs zu einer Charity-Veranstaltung von Oakley in Park City in Utha eingeladen. Dort fuhren die Celebs zugunsten kranker Kinder Snowboard. Liliana stürzte bei ihrer letzten Abfahrt und brach sich beim Abstützen mit der linken Hand das Handgelenk", erklärte ihr Manager Volker Michael Gruber gegenüber Promiflash.

Liliana Matthäus
WENN
Liliana Matthäus

Zunächst schien das kein allzu großes Problem zu sein. Arm schienen, ein paar Wochen ausheilen lassen, fertig. Doch den Ärzten unterlief ein Fehler. Der Bruch hätte eigentlich gleich operiert werden müssen, doch man ging zu locker mit der Verletzung um, der Knochen wuchs daraufhin schief zusammen - eine Katastrophe für ihre Karriere. Das Model musste sich deshalb in München unters Messer legen.

Liliana Matthäus
WENN
Liliana Matthäus

"Liliana wurde am Dienstag dieser Woche in München von einem Spezialisten für Handchirurgie erfolgreich operiert. Das Gelenk musste neu gebrochen werden und eine Titanplatte wurde als Stütze eingesetzt. Der Heilungsprozess wird nun teilweise in Deutschland, als auch in den USA gemeinsam mit ausgewählten Ärzten und Therapeuten stattfinden", so der Manager weiter. Das Schlimmste ist also überstanden, wenngleich sich die brünette Beauty jetzt noch eine ganze Weile gedulden muss, bis sie wieder vor der Kamera arbeiten kann.

Liliana Matthäus
WENN
Liliana Matthäus

"Natürlich ist es nicht einfach, sieben Wochen nach dem Unfall weitere Wochen nicht arbeiten zu können. Jedoch zeigt Liliana einen enormen Ehrgeiz, schnellstmöglich wieder gesund zu werden und weiter an ihrer Karriere zu arbeiten. Mit dem OP-Ergebnis sind die Spezialisten in München und auch Liliana sehr zufrieden. Alles andere bleibt nun abzuwarten. Wir sind jedoch sehr zuversichtlich!"