Wenn es nach den Zuschauern geht, dann war das diesjährige Dschungelcamp das langweiligste aller Zeiten. Neben schlafenden Kandidaten gab es verständnisvolle Gespräche am Lagerfeuer und kaum Eskalationen - bis jetzt! Denn bei der Dschungelversion von Das perfekte Promi-Dinner trafen vier Kandidaten erneut aufeinander und versuchten mit allen Mitteln, bloß nicht noch einmal langweilig zu sein.

Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Maren Gilzer und Sara Kulka
VOX
Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Maren Gilzer und Sara Kulka

Liebeskugeln, Gleitgel und eine Menge Drinks lockerten schnell die Gemüter von Sara Kulka (24), Angelina Heger (23), Maren Gilzer (55) und Jörn Schlönvoigt (28), wobei Letzterer in jedem Fall noch die Rolle des zurückhaltenden Gentlemans übernahm. Die Ladys hingegen waren ausgelassen wie selten, philosophierten über Sex, legten zwischendurch auch mal Hand an und tanzten aufgekratzt Pop-Choreographien. Selbst Sara, die schon im Dschungel für ihr lockeres Mundwerk bekannt war, schaffte es, das noch einmal zu übertreffen. "Ich habe geschlafen und gekackt", antwortete sie zum Beispiel undamenhaft auf die Frage, warum sie zu spät sei.

Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina und Sara Kulka
© RTL / Stefan Menne
Angelina Heger, Jörn Schlönvoigt, Aurelio Savina und Sara Kulka

Auffällig: Zwischen all dem Gehopse und Geschreie wurde immer wieder scherzhaft erwähnt, dass sie ja ach so langweilig im Dschungel gewesen seien - ein Anzeichen dafür, dass die Promi-Dinner-Kandidaten das auf keinen Fall nochmal sein wollten? Am Ende gewannen übrigens Angelina Heger und Jörn Schlönvoigt das Koch-Battle, denn eigentlich geht es in der Sendung schließlich um kulinarische Genüsse.

Tanja Tischewitsch, Angelina Heger, Maren Gilzer, Sara Kulka und Rolf Scheider
Thomas Lohnes/Getty Images
Tanja Tischewitsch, Angelina Heger, Maren Gilzer, Sara Kulka und Rolf Scheider

Ihr habt die Sendung selbst gesehen und habt eure eigene Meinung dazu? Dann könnt ihr hier in diesem Voting abstimmen!