Es war der Aufreger des gestrigen Mittwochs: Der Rapper Money Boy (33) machte geschmacklose Witze auf Kosten der Absturz-Opfer einer Germanwings-Maschine. Schnell gab es einen gewaltigen Shitstorm im Netz gegen die Äußerungen des österrreichischen Musikers, an dem sich unter anderem auch GZSZ-Darling Felix van Deventer beteiligte - und dem Money Boy öffentlich Prügel androhte. Nun ruderte der Schauspieler jedoch wieder zurück.

Money Boy
Instagram/therealmoneyboy
Money Boy

Nachdem er den besagten Facebook-Eintrag am gestrigen Mittwoch bereits wenige Stunden danach löschte, kam heute ein Statement des Serienstars, in dem er öffentlich Reue zeigte: "Es tut mir leid, was ich gestern über Money Boy geschrieben habe. Ich sehe meinen Fehler ein und entschuldige mich hier offiziell bei dir und bei meinen Fans." Die Meinungen zur Entschuldigung unter seinen Fans gingen jedoch auseinander: Während es manche gut fanden, dass sich Felix von seiner Prügel-Drohung distanzierte, fanden es andere unnötig, dass er sich noch einmal zum Thema äußerte: "Versteh ich nicht! Für sowas muss man sich nicht entschuldigen!"

Felix van Deventer
Patrick Hoffmann/WENN.com
Felix van Deventer

Money Boy selbst nahm auf seiner Twitter-Seite selbst Stellung zu Felix' Entschuldigung, ohne ihn jedoch namentlich zu erwähnen: "Wir müssen alle lernen, unseren Mitmenschen zu vergeben. Verzeihen ist die größte Heilung. Heal the World!!!" Nun ist der Rapper an der Reihe, mit einer (ernst gemeinten) Entschuldigung für seine geschmacklosen Witze.

Money Boy
Instagram/therealmoneyboy
Money Boy