Eigentlich hätte das Interview zu ihrem aktuellen Film "Cinderella" märchenhaft werden sollen, doch dann entwickelte sich das Gespräch in eine gänzlich andere Richtung. Die stets elegante Cate Blanchett (45) legte nämlich einen kleinen Ausraster hin!

Cate Blanchett
Getty Images
Cate Blanchett

So ganz von ungefähr kam die miese Stimmung der Schauspielerin nicht, denn die Fragen, die ihr an diesem Tag gestellt wurden, hatten recht wenig mit dem Film zu tun. Stattdessen ging es beispielsweise um den Genuss alkoholischer Getränke. Als der Journalist Jonathan Hyla von Channel Ten wissen wollte, wie sie es geschafft habe, die Film-Katze an der Leine laufen zu lassen, konnte Cate es nicht fassen. Sie blickte sich ungläubig um, um wenig später zu bemerken: "Das ist wirklich ihre verschissene Frage? Schön sie kennengelernt zu haben!"

Cate Blanchett
Pascal Le Segretain / Getty Images
Cate Blanchett

Doch alles halb so wild, denn so ganz ernst gemeint war das Interview nicht. "Danke an meine neue Lieblingsperson, Cate Blanchett, für das wahrscheinlich beste schlechteste Interview", twitterte Jonathan Hyla nach der Ausstrahlung. Auch die Macher der Sendung, in deren Rahmen das Interview geführt wurde, erklärten später: "Wir freuen uns, dass Hyla und Cate Blanchett denselben, boshaften Humor teilen. Es ist eines der besten Interviews, das wir je gemacht haben. Es gab so viel Gelächter und zu viel Material, um es senden zu können."

Cate Blanchett
Getty Images
Cate Blanchett

Mehrere Schauspielerinnen wie unter anderen Cate, aber auch Reese Witherspoon (39), hatten sich in der Vergangenheit beschwert, immer nur nach ihren Klamotten gefragt zu werden. Mit diesem Interview hat Cate gezeigt, dass es auch für Schauspielerinnen andere Gesprächsthemen gibt - #AskHerMore.

Hier könnt ihr euch den "Ausraster" selbst ansehen: