2013 war Petra Schmidt-Schaller (34) zum ersten Mal als Katharina Lorenz im Tatort "Feuerteufel" zu sehen. An der Seite von Wotan Wilke Möhring (47) stand sie dann für insgesamt sechs Ausgaben des Krimi-Klassikers vor der Kamera. "Verbrannt" wird voraussichtlich der letzte Tatort mit ihr sein.

Wotan Wilke Möhring
© NDR/Boris Laewen
Wotan Wilke Möhring

Wie Bild berichtet, wolle sich die Schauspielerin nun neuen Projekten widmen. Eine Bestätigung der Meldung liegt bisher allerdings noch nicht vor. "Petra Schmidt-Schaller hat die NDR-Tatorte, die das Erste in diesem Jahr mit dem Team Falke/Lorenz sendet, abgedreht. Über die Tatorte, die 2016 gesendet werden, werden wir zu gegebener Zeit informieren", heißt es seitens des Senders.

Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller
NDR/Christine Schroeder
Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller

Nächste Woche wird Petra allerdings zunächst erst einmal eine zentrale Rolle in der Tatort-Ausgabe "Frohe Ostern, Falke" spielen. Katharina Lorenz wird dabei gemeinsam mit einer Aktivistengruppe überfallen und als Geisel festgehalten - von Psychopathen im Hasenkostüm. Heimlich informiert sie ihren Kollegen Lorenz Falke (Wotan Wilke Möhring), der eine dramatische Rettungsaktion startet.

Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller
ARD
Wotan Wilke Möhring und Petra Schmidt-Schaller