Diesen Sommer jährt sich der tragische Verlust von Amy Winehouse (✝27) zum mittlerweile vierten Mal. Damit dieser außergewöhnliche Star unvergessen bleibt, wurde zum Beispiel unlängst ein Denkmal zu Amys Ehren errichtet. In diese Tradition reiht sich nun auch eine Dokumentation ein, die ab Juli das bewegte Leben der Legende beleuchten soll.

Amy Winehouse und Mitch Winehouse
Getty Images
Amy Winehouse und Mitch Winehouse

Der zweistündige Film wird dabei ein Hauptaugenmerk auf den Anfang und den Aufstieg von Amy Winehouse legen. Seltene Interview-Mitschnitte sollen einen exklusiven Einblick in die Person geben, die von England aus die ganze Welt zu erobern schien. Schon jetzt macht ein erster Einblick in die Dokumentation deutlich, wie bewegend dieses Projekt wohl werden wird. Von einem Journalisten gefragt, ob sie selbst an ihren Aufstieg zu einem großen Star glaubt, antwortet Amy prompt: "Nein, das tue ich nicht. Ich denke nicht, dass ich irgendwie berühmt sein werde oder damit überhaupt umgehen könnte. Ich würde wahrscheinlich wahnsinnig werden."

Amy Winehouse
WPIX / Splash News
Amy Winehouse

Bislang wird der Film nur in Großbritannien gezeigt. Ob eine Ausstrahlung auch in Deutschland geplant ist, wurde noch nicht bekannt gegeben. Hier gibt es den ersten Trailer zum Amy-Andenken:

Amy Winehouse
Getty Images
Amy Winehouse