Das Prinzip, nachdem Gesangstalente im TV gesucht werden, feierte einst große Erfolge. Doch ist diese Zeit mittlerweile vorbei? Jedenfalls bei DSDS muss man sich mit ziemlich dürftiger Nachfrage am Produkt zufriedengeben.

Mandy Capristo, Menderes, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo, Menderes, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Erst in der vergangenen Woche schalteten am Samstag bei DSDS so wenige Zuschauer wie noch nie in dieser gesamten Staffel ein. Doch dieser Tiefschlag wurde gestern erneut unterboten, denn am gestrigen Abend konnten sich noch einmal weniger Menschen vor den TV-Geräten dazu bewegen, die Suche von Dieter Bohlen (61), Mandy Capristo (25), DJ Antoine (39) und Heino (76) zu verfolgen. Die Gesamtreichweite sank nämlich laut Quotenmeter auf 3,41 Millionen und damit 11,9 Prozent Marktanteil. Trotzdem ist das Casting-Format Primetime-Sieger in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen und erreichte einen Marktanteil von 17 Prozent. In dieser Kategorie konnten sie auch in der vergangenen Woche punkten. An Erfolge, die DSDS einst erzielte, wie das Erreichen der 20-Prozent-Marke, wurde jedoch schon seit dem Januar nicht mehr angeknüpft.

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
© RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Ihr könnt den Abwärtstrend so gar nicht verstehen, weil ihr euch jede Woche auf die neue Sendung freut? Dann vertreibt euch die Wartezeit doch noch mit diesem Quiz!

Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine
RTL / Stefan Gregorowius
Mandy Capristo, Dieter Bohlen, Heino und DJ Antoine

Alle Infos zu "Deutschland sucht den Superstar" im Special bei RTL.de