Einen schweren Schicksalsschlag musste nun Rita Wilson (58) verkraften, denn bei ihr wurde Brustkrebs diagnostiziert. Nachdem ein erster Test noch negativ ausfiel, brachte der Zweite bei einem anderen Arzt jedoch die traurige Gewissheit. Daraufhin folgte schließlich in der vergangenen Woche eine Mastektomie, bei der sich die Schauspielerin beide Brüste amputieren und mithilfe der plastischen Chirurgie wieder aufbauen ließ. In dieser schweren Zeit wurde sie vor allem von ihrer Familie und ihrem Mann Tom Hanks (58) unterstützt. Jetzt wandte sich die 58-Jährige an die Öffentlichkeit – und das aus einem bestimmten Grund.

Rita Wilson
Splash News
Rita Wilson

"Ich hoffe, dass das die Leute ermutigt, sich eine zweite Meinung einzuholen und auf seine Instinkte zu hören, wenn sich etwas nicht richtig 'anfühlt'", erklärte Rita nun gegenüber People. Mit ihrer Mastektomie ist Rita nicht allein: Im Jahr 2013 wandte sich bereits Angelina Jolie (39) an die Öffentlichkeit und berichtete von ihrem Schicksal, um andere Menschen zu ermutigen, zu mehr Vorsorge-Untersuchungen zu gehen.

Rita Wilson
Brian To/WENN.com
Rita Wilson

Ihr seid große Fans von Tom Hanks? Dann testet euer Wissen jetzt mit diesem Quiz:

Tom Hanks
WENN
Tom Hanks