Es war eine der spannendsten Fragen auf den Newtopia-Skandal, der das Vertrauen in die Echtheit des Formats zutiefst erschütterte: Wie würden die Zuschauer auf den "Faketopia"-Vorwurf reagieren? Könnte die Berichterstattung rund um die Show möglicherweise sogar die Einschaltquoten in die Höhe treiben? Nun gibt es die ersten Zahlen - und diese sind ernüchternd.

SAT.1

Denn die Show, die zum Beginn im Februar noch knapp drei Millionen Zuschauer vor den Bildschirm locken konnte, sorgt selbst mit den den letzten Enthüllungen nicht für den erhofften Aufschwung: Mit einem Marktanteil von 8,3 Prozent in der Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen stagnierte "Newtopia" laut AGF/GfK auf dem niedrigen Niveau der Vorwoche. Nur noch 1,37 Millionen Zuschauer wollten demnach erleben, ob und wie die 15 Pioniere auf die Anweisungen der mittlerweile gefeuerten Mitarbeiterin reagieren würden. Und auch die neue, zeigefreudige Kandidatin Kate konnte mit ihrer Sex-Offensive die Quoten nicht nach oben schrauben. Es scheint, dass mittlerweile jede Änderung der Macher beim Publikum verpufft - selbst der Skandal kann die "Newtopia"-Neugier bei den Zuschauern nicht mehr wecken.

SAT.1/Stephan Pick
SAT.1