Auf der alljährlichen "Rock and Roll Hall Of Fame"-Zeremonie in Cleveland sorgte Miley Cyrus (22) mal wieder für den Skandal des Abends. Statt in einer eleganten Robe, das zu so einem Anlass wohl angemessen gewesen wäre, erschien der "Wrecking Ball"-Star in einem gewagten Cut-Out-Kleid, aus dem ihre Oberweite heraushing. Nur kleine herzförmige, rosa Nippel-Pasties bedeckten ihre Brüste.

Miley Cyrus
Instagram/mileycyrus
Miley Cyrus

Obwohl sie das Outfit angeblich zu Ehren der Rock-Legende Joan Jett trug, war sicher nicht nur Paul McCartney (72), der ebenfalls an diesem Abend anwesend war und mit den beiden Damen für ein Foto posierte, ein wenig peinlich berührt bei diesem freizügigen Anblick. Doch Miley war das natürlich egal. In ihrer Rede für Jett sagte sie laut rollingstone.com nämlich: "In unseren Leben wird es immer Leuten geben, die uns sagen wollen, was wir zu tun und zu lassen haben. F*ck diese Leute. Anstatt sich für diese Menschen zu ändern, solltet ihr die Welt verändern, so, wie ihr sie möchtet."

Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus

Aber was haltet ihr denn von Mileys Kleid?

Miley Cyrus
Getty Images
Miley Cyrus