Rafael van der Vaart (32) kickt sich im Kampf gegen den Abstieg vom Hamburger Sportverein von Spiel zu Spiel. Dabei sind Sabia Boulahrouz (37) und Söhnchen Damian van der Vaart (8) meistens mit von der Partie, um ihren Liebsten tapfer zu unterstützen.

Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart
ActionPress / Ot, Ibrahim
Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart

Ein HSV-Spieler zu sein, ist derzeit wohl nicht das leichteste Los in der Bundesliga, doch wenn man so bezaubernd von seiner Liebsten und dem Sohnemann unterstützt wird, dann erscheint einem doch alles fast alles machbar. Sabia zeigte sich auf der Tribüne wieder einmal ganz euphorisch und feuerte die Mannschaft, allen voran natürlich ihren Rafael ganz besonders energisch an. Gemeinsam mit Rafaels Sohn Damian ist sie schon zu einem richtig eingespielten Fan-Team geworden, das sich gemeinsam freut. Stolze drei Mal hatten die beiden am Wochenende sogar Grund zur Freude.

Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart
ActionPress / Ot, Ibrahim
Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart

Den FC Augsburg konnte der HSV nämlich mit einem 3:2 besiegen. Für den weiteren Verlauf der Saison benötigt der Verein also noch so einige andere Male die Unterstützung dieses Fan-Teams.

Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart
ActionPress / Ot, Ibrahim
Sabia Boulahrouz und Damian van der Vaart