Andreas Bourani (31) ist spätestens seit dem letzten Sommer ein echter Megastar im deutschen Musikbusiness. Aus den Charts ist der Sänger nicht mehr wegzudenken und mit seinem Song "Auf uns" lieferte er den ultimativen Hit zur WM. Doch so erfolgreich Andreas auch mit seiner Musik ist, auf seine Hochzeit sollte man ihn lieber nicht einladen. Wie er nun verriet, ist er nämlich ein absoluter Ehe-Killer!

Im Interview mit Promiflash klagte Andreas beim Radio Regenbogen Award sein Leid: "Ich habe ja tatsächlich auf zwei Hochzeiten bisher gesungen, danach haben sich aber beide Paare wieder scheiden lassen. Dann habe ich das mit dem Hochzeitsingen sein lassen. Muss wohl ein schlechtes Omen sein, also wenn sich jemand scheiden lassen will, könnt ihr mich einladen, ich bin in jedem Fall der Scheidungsgarant." Oh oh! Klingt ganz danach, als würde ein Fluch auf Andreas' Songs liegen - aber vielleicht wollte ihm das Schicksal auch nur verdeutlichen, dass eine Zukunft als buchbarer Event-Singer nichts für ihn ist. Auf großen Bühnen rockt es sich doch eh viel besser!

Das komplette Interview könnt ihr euch jetzt noch in dieser "Coffee Break"-Ausgabe anschauen:

Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Adam Berry/Getty Images
Natia Todua im Finale von "The Voice of Germany"
Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015
Alexander Koerner/Getty Images
Andreas Bourani, Smudo, Stefanie Kloß, Michi Beck & Rea Garvey, "The Voice of Germany"-Coaches 2015
Andreas Bourani, Sänger
Matthias Nareyek/Getty Images for Babelsberg
Andreas Bourani, Sänger


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de