Die WM 2014 brachte ganz Deutschland zum Jubeln! Mit dabei war auch meist Andreas Bourani (31) mit seinem Ohrwurm "Auf uns". Der offizielle WM-Song wurde in den Radiostationen und auf den Fußballpartys rauf und runter gespielt – und natürlich auch lauthals mitgesungen. Diesen Wahnsinns-Erfolg kann der Sänger selbst jetzt kaum fassen, wie er im Interview mit Promiflash verriet.

Andreas Bourani
Hannes Magerstaedt/ Getty Images
Andreas Bourani

"Wirklich realisieren kann man das nicht. Das ist ja nicht fassbar. Aber es ist toll zu sehen, dass es mit diesem Event jetzt für immer verbunden ist, dass auch die Spieler mit dem Song eine Verbindung haben. Ich habe einfach den Sommer meines Lebens gehabt und eine gute Zeit auf jeden Fall", erklärte Andreas. Auf die faule Haut legt sich der Musiker jetzt jedoch nicht, sondern arbeitet bereits weiter an neuen Liedern.

Andreas Bourani und Klaus Wowereit
Facebook.com/andreasbourani
Andreas Bourani und Klaus Wowereit

"Ich überlege, was bewegt mich gerade am meisten, was sind die Sachen, die ich aufschreiben kann und ich versuche, das so gut, wie es geht, zu machen und mich auszudrücken, meine Emotionen in Songs zu bringen", so der Sänger über seine Vorgehensweise beim Schreiben von Hits.

Andreas Bourani
Patrick Hoffmann/WENN.com
Andreas Bourani

Das Interview mit Andreas Bourani könnt ihr euch in diesem Newsflash-Beitrag anschauen: