Wenn der FC Bayern München im heutigen Hinspiel der Champions League auf den FC Barcelona trifft, ist dies nicht nur ein Wiedersehen für Bayern-Trainer Pep Guardiola (44) mit seinem alten Verein - vor allem Neymar (23) hat noch eine Rechnung offen. Denn der Brasilianer möchte Revanche nehmen für die herbe WM-Klatsche im vergangenen Sommer.

Manuel Neuer
Getty Images
Manuel Neuer

Damals ging Brasilien im Halbfinale mit 7:1 gegen die deutsche Auswahl unter. Neymar konnte aufgrund einer Verletzung nicht mitspielen und musste sich die bittere Packung von der Tribüne aus anschauen. Jubelnde deutsche Nationalspieler und am Boden zerstörte Brasilianer: Ein Bild, das sich tief bei Neymar eingebrannt hat, und das er am heutigen Abend wenigstens teilweise korrigieren will. Vor allem Bayern-Torwart Manuel Neuer (29) wird alle Hände voll zu tun bekommen, den übermächtigen Barcelona-Sturm zu stoppen: Denn gemeinsam mit seinen überragenden Team-Kollegen Luis Suarez und Lionel Messi (27) hat der brasilianische Superstar bereits über 100 Tore in dieser Saison geschossen.

Joachim Löw, Manuel Neuer und Dante
ActionPress/ Liu Dawei / Xinhua News Agency
Joachim Löw, Manuel Neuer und Dante

Und auch der ehemalige Weltfußballer Messi hat ja noch eine Rechnung mit unseren WM-Helden um Neuer, Thomas Müller (25) und Mario Götze (22) offen: Im WM-Finale unterlag Argentinien mit Messi bekanntlich gegen unsere Nationalelf. Bayern gegen Barcelona: Es wird ein Spiel, in dem Neymar und Messi WM-Rache nehmen könnten.

Neymar Jr.
WENN
Neymar Jr.