Es war eine kleine Schrecksekunde am gestrigen Abend gleich zu Beginn der Show von Let's Dance. Als Otlile Mabuse (24) und Daniel Küblböck (29) zum ersten Tanz ansetzen wollten, passierte es: Das Kleid der Profitänzerin war plötzlich offen. Aufs Parkett konnte sie so nicht, also musste die Live-Show kurzerhand unterbrochen werden. Eine unangenehme Situation, vor allem für Oti. Wie sie das Szenario erlebt hat, erzählte sie nach der Sendung im Promiflash-Interview.

Otlile Mabuse
Sascha Steinbach/Getty Images
Otlile Mabuse

"Ich wollte gerade anfangen zu tanzen, als ich einen Riss hörte. Ich dachte zunächst, dass es nur ein kleines Loch ist - aber es war der Reißverschluss, der von oben bis zum Hintern kaputt gegangen ist. Motsi meinte nur zu mir: 'Tanz weiter, ist doch egal!' Aber das ging nicht, man konnte ja alles sehen. Auch Jorge wusste nicht, was er tun sollte. Aber zum Glück wurde das Kleid dann schnell genäht", so Otlile.

Otlile Mabuse
Sascha Steinbach/Getty Images
Otlile Mabuse

Nach dem Tanz war das Dress-Drama aber noch lange nicht ausgestanden, wie Oti weiter erzählt: "Sie mussten mich aus dem Kleid rausschneiden, weil ich mich schnell umziehen musste." Klingt nach Stress pur! Tja, und wo ist das gute Stück jetzt? "Ich weiß nicht, wo es gelandet ist - vielleicht im Müll?" Schade um das schöne Kleid...

Daniel Küblböck und Otlile Mabuse
Sascha Steinbach/Getty Images
Daniel Küblböck und Otlile Mabuse