Die Live-Show von Let's Dance hat gerade erst gestartet. Als Erster sollte Daniel Küblböck (29) mit seiner Tanzpartnerin Otlile Mabuse (24) das Parkett stürmen. Doch dann kam es zu einer kleinen Panne, die den Start des ersten Tanzes ziemlich verzögerte. Was war passiert?

Daniel Küblböck und Otlile Mabuse
Getty Images
Daniel Küblböck und Otlile Mabuse

Daniel Küblböck stand schon in den Startlöchern, das Licht war gedimmt, alle warteten auf einen fulminanten Tanz. Doch dann machte das sexy Kleid von Profi-Tänzerin Otlile dem Ganzen erst einmal einen Strich durch die Rechnung. Otliles Dress war an der Rückseite nicht geschlossen. Zwar kam direkt ein Assistent zu Hilfe, aber es dauerte zu lange, um das Missgeschick in der Live-Sendung zu überspielen. Somit musste die Performance warten und weitere Helfer herbeieilen. Unter ihnen natürlich auch Schwester und Jurorin Motsi Mabuse (34). Mit vereinten Kräften zerrten sie an den Verschlüssen und versuchten die Situation mit witzigen Sprüchen zu retten. "Es wird kein Mabuse-Sex-Tape geben", scherzte Motsi. Daniel Küblböck schlug sogar vor, erst ein anderes Paar starten zu lassen. Aber letztendlich konnten sie endlich loslegen - mit geschlossenem Kleid.

Getty Images

Was für eine verrückte Panne! Aber so ist das nun mal, wenn man live auf Sendung ist. Die Jury bedachte die beiden dann auch noch mit einigen kritischen Kommentaren, lobten aber auch Daniels Agilität. 19 Punkte gab es. Obs für die nächste Runde reicht, wird sich zeigen.

Daniel Küblböck und Otlile Mabuse
Getty Images
Daniel Küblböck und Otlile Mabuse