Was wurde nicht munter spekuliert: Nina Dobrev (26) sei am Boden zerstört wegen der Hochzeit ihres Exfreundes Ian Somerhalder (36) und Nikki Reed (26). Es hieß sogar, es liege an Ian, dass sie nach sechs Staffeln jetzt Vampire Diaries verlässt! Alles nur erfunden... Denn Nina bricht nun endlich ihr Schweigen und bezieht klar Stellung zur romantischen Hochzeit und ihrem Serien-Aus.

Ian Somerhalder und Nikki Reed
AKM-GSI / Splash News
Ian Somerhalder und Nikki Reed

Ihr Abschied von Vampire Diaries habe wirklich rein gar nichts mit angeblichen Spannungen und Streitereien mit Ian zu tun, betonte die Schauspielerin gegenüber E! News: "Ich sage es immer wieder: Wir haben uns nicht getrennt, weil etwas Schlimmes zwischen uns passiert ist oder weil da keine Liebe und Freundschaft mehr war. Ich liebe ihn und die Freundschaft ist immer noch stark. Ich finde ihn toll und er ist mir wichtig. Und das hat sich nicht geändert. Ja, wir sind professionell und das ist gut so. Wir waren lange befreundet, bevor wir zusammenkamen, und sind immer noch Freunde", erklärte Nina ganz ausführlich ihre und Ians Situation.

Nina Dobrev und Ian Somerhalder
Nina Dobrev/Instagram
Nina Dobrev und Ian Somerhalder

Doch das eigentlich Interessante: Wie steht die 26-Jährige zur Heirat ihres einstigen Liebsten? Denn auch wenn kein böses Blut zwischen ihnen herrscht, ist das doch ein großer Schritt. Auch bei diesem Thema fand Nina öffentlich endlich unmissverständliche Worte! "Als ich von der Hochzeit erfahren habe, dachte ich, dass das wunderbar ist. Sie sehen glücklich aus und ich bin auch glücklich. Deshalb sehe ich nicht, warum es da ein Problem geben sollte. Das Drama besteht nur in den Medien, nicht bei uns", betonte Nina im Interview. Zwischen ihr und Exfreund Ian ist also alles in bester Ordnung und auch für ihre Nachfolgerin Nikki scheint die Elena-Darstellerin keine negativen Gefühle zu hegen. Und endlich hat sie das auch persönlich klargestellt.

Nina Dobrev
Brian To/WENN
Nina Dobrev