Kaum zu glauben, aber wahr: Zwei Freunde haben bei einer Wandertour tatsächlich Reese Witherspoons (39) Stiefel wiedergefunden! Den Wanderschuh hatte sie bei dem Dreh einer Szene aus dem Film Der große Trip - Wild 2013 aus gespieltem Frust in eine Schlucht geworfen - und nun ist er also wieder aufgetaucht.

Reese Witherspoon
ActionPress / Collection Christophel
Reese Witherspoon

Chris Kesting und Tim Pate erkannten die Gegend, in der Reese als Cheryl Strayed auf dem Pacific Crest Trail wandert, wieder und machten sich aus Spaß auf die Suche nach dem Souvenir, obwohl sich Chris gar nicht so sicher war, ob der Schuh überhaupt noch da sein würde. "Ich dachte, sie hätten ihn nach dem Dreh bestimmt wieder eingesammelt. Aber er war wirklich schwer zu finden, deswegen haben sie ihn bestimmt nicht entdeckt", sagte er gegenüber The Oregonian. Er selbst brauchte allerdings nur 15 Minuten, um Reeses Stiefel aufzuspüren.

Reese Witherspoon
ActionPress / Collection Christophel
Reese Witherspoon

"Ich habe ihn nur wegen der roten Schnürsenkel gefunden, denn die stachen aus der Umgebung hervor. Es ist ein Damen-Stiefel, der 2013 in Portland hergestellt wurde. Wenn man sich das Filmplakat anschaut, erkennt man, dass es ihr Schuh ist. Obwohl er noch relativ neu ist, ist er von der Sonne schon sehr verblichen und man sieht, dass er schon lange da draußen war", erklärt der glückliche Finder, der sein Glück über diesen Fund immer noch nicht so recht glauben kann.

Reese Witherspoon
ActionPress / Landmark Media Press and Picture
Reese Witherspoon