Gestern war es tatsächlich so weit: Nach 33 Jahren verabschiedete sich David Letterman (68) mit der letzten Sendung seiner "Late Show" von den Zuschauern. Schon zu Beginn bekam der beliebte Moderator Standing Ovations vom Publikum und scherzte, nachdem der Applaus endlich abebbte: "Tja, jetzt haben wir leider keine Zeit mehr für den Teil, wo die Zuschauer Geschenke bekommen sollten."

David Letterman
WENN
David Letterman

Und genauso amüsant ging es auch weiter, denn David meinte, er wurde schon oft gefragt, ob es für ihn irgendwelche Anzeichen gab, die ihn darin bestärkten in Rente zu gehen. "Der Typ, der meine Karten schreibt, sagte, er kann die Buchstaben nicht noch größer schreiben", erklärte er lachend und fügte hinzu, dass Stephen Hawking (73) errechnet habe, dass es zusammengerechnet in seinen 6028 Shows, insgesamt ungefähr acht Minuten Lacher gab. Ein Nachteil wurde ihm allerdings dann doch bewusst: "Was blöd ist, wenn man keine eigene Show mehr hat? Wenn ich jetzt einen Fehler mache, muss ich zu jemand anderen in die Show gehen, um mich dafür zu entschuldigen."

David Letterman und Bill Murray
WENN
David Letterman und Bill Murray

Aber natürlich ließen es sich auch zahlreiche Stars nicht nehmen, sich von David zu verabschieden. So trat seine Lieblingsband The Foo Fighters auf und sogar Barack Obama (53) und The Simpsons tauchten in einem Einspieler auf. Vor Ort nahmen unter anderem Alec Baldwin (57), Steve Martin (69), Jerry Seinfeld (61), Jim Carrey (53), Chris Rock (50), Tina Fey (45), Bill Murray (64) vom Moderator Abschied, der eine tolle letzte Sendung ablieferte!

David Letterman
Getty Images
David Letterman