Es war eines der großen Themen bei GZSZ in den vergangenen Wochen: die Beziehungskrise von Maren (Eva Mona Rodekirchen, 38) und Alexander (Clemens Löhr, 47). Er betrog sie mit der Redaktionspraktikantin. Sie verzieh ihm. Nach einigem Hin und Her fasste Maren auch endlich wieder Vertrauen zu Alex, nichts ahnend, dass er sich doch noch nicht von der anderen Frau lösen konnte. Nun kam es im TV zum großen Showdown.

Die Frage, wird sich Alex nun endgültig für seine Affäre Olivia (Anna Juliana Jaenner, 26) entscheiden oder doch bei Maren bleiben, wurde nun beantwortet. Höchst dramatisch trennte sich Alex von seiner einstigen großen Liebe - ohne allerdings seine Beziehung zu Olivia zu offenbaren. Für Maren brach eine Welt zusammen - und dem TV-Zuschauer wurde damit ein großes, emotionales Spektakel geboten.

Schauspielerin Eva Mona Rodekirchen legte eine absolut überzeugende Performance hin. Fast hätte man annehmen können, diese Trennung hat gerade wirklich ihr Inneres zu tiefst erschüttert. Von Heulkrämpfen geschüttelt, schluchzend, tränenüberströmt sah man sie in der GZSZ-Kulisse sitzen. Ein berührendes Szenario. Ob sie sich beim Dreh wohl an ihre eigene Geschichte zurückerinnerte? Immerhin wurde Eva selbst einmal betrogen und verließ daraufhin ihren Freund.

Wie hat euch die Trennungsstory und vor allem Evas Performance gefallen? Stimmt ab!

Eva Mona Rodekirchen, Schauspielerin
Andreas Rentz/Getty Images for Shan Rahmikhan & ghd
Eva Mona Rodekirchen, Schauspielerin
Iris Mareike Steen und Christian Polanc in der ersten "Let's Dance"-Sendung
Lukas Schulze/Getty Images
Iris Mareike Steen und Christian Polanc in der ersten "Let's Dance"-Sendung


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de