Der eine erhält Applaus, der andere Buh-Rufe. Gerade erst zeigte sich Kellan Lutz (30) beim trauten Spiel mit kleinen Tiger-Babys und erhielt dafür viel Zuspruch. Jetzt präsentiert sich Khloe Kardashian (30) bei Instagram mit einem kleinen Fellknäuel und wird dafür wüst beschimpft. Doch was ist eigentlich der Unterschied?

Kellan Lutz
EBLV / Splash News
Kellan Lutz

Während sich Kellan damit für die "Black Jaguar White Tiger"-Stiftung einsetzt, die Tiger aus dem Zirkus oder von dubiosen Tierhändlern rettet, präsentiert sich Khloe zum reinen Vergnügen in einer nicht gerade artgerechten Umgebung mit dem kleinen Racker. Auf einer goldenen Polstercouch posiert sie mit dem kleinen Tiger, der ihr liebevoll einen Kuss zu geben scheint. Bei vielen ihrer Follower sorgt sie damit für Entsetzen. Ein Tiger ist schließlich kein Haustier und sollte auf keinen Fall in einem Wohnzimmer gehalten werden. Auch für die Tierschutzorganisation World Animal Protection ein Grund für Kritik, sie lassen Khloe wissen: "Ein Tiger ist kein Spielzeug!" Mal sehen, ob sich Khloe diese Kritik zu Herzen nimmt...

EBLV / Splash News
Vladimir Labissiere/Splash News