Nach Eric Stehfests (25) Ausstieg bei GZSZ geht es jetzt doch für seine Rolle Chris weiter - und zwar online! In Form einer Webserie stand der Schauspieler für sechs Folgen vor der Kamera, wie RTL jetzt berichtet. Erzählt wird die Geschichte um Chris alias WHy und wie er in den Untergrund flieht.

Eric Stehfest und Vincent Krüger
© RTL / Rolf Baumgartner
Eric Stehfest und Vincent Krüger

Vor niemand Geringerem als Jo Gerner (Wolfgang Bahro, 54) ist er auf der Flucht und muss sich verstecken. Doch in dieser Zeit zweifelt er daran, ob er mit seinen Aktionen und Intrigen gegen den furchtlosen Anwalt Gerner überhaupt irgendetwas erreicht hat. Hin und hergerissen zweifelt der Protagonist zwischenzeitlich an seinem Vorhaben. Die Webserie dreht sich um Chris' Zwiespalt und seinen Drang, etwas zu verändern. Als Aktivist WHy steht er hinter dem Motto: "Wenn dir etwas wichtig ist, dann kämpfe auch dafür!"

Eric Stehfest
RTL/Rolf Baumgartner
Eric Stehfest

Bei dem in Berlin produzierten Online-Ableger hat Eric selbst nicht nur die Hauptrolle gespielt, sondern auch Regie geführt. Zu sehen sein wird die Serie vom 29. Mai bis zum 9. Juli bei gzsz.de.

Eric Stehfest
RTL
Eric Stehfest