Gerade wurde bekannt, dass FIFA-Präsident Sepp Blatter (79) nach dem kürzlich aufgekommenen Korruptionsskandal sein Amt niederlegen wird. Doch nicht sofort tritt er zurück, er harrt noch so lange aus, bis ein passender Nachfolger für ihn gewählt wurde. Das kann allerdings noch etwas dauern, denn frühestens dieses Jahr im Dezember sollen die Neuwahlen stattfinden - spätestens im kommenden März soll es dann aber einen neuen Präsidenten des Weltfußballverbandes geben.

Sepp Blatter
Getty Images
Sepp Blatter

Während einer Pressekonferenz am heutigen Abend offenbarte Sepp Blatter, dass er zurücktreten wird und beteuerte zudem: "Ich habe über meine Präsidentschaft ernsthaft nachgedacht, über die wunderschöne Zeit bei der FIFA. Ich liebe die FIFA mehr als alles andere. Ich habe mich entschieden, zurückzutreten." Anschließend erläuterte Blatter die näheren Gründe für seine überraschende Entscheidung: "Wir müssen große Reformen einleiten. Wir haben leider keine Kontrolle über die weiteren FIFA-Exekutivmitglieder, aber wir haben eine Verantwortung. Ich habe stark für die Veränderungen gekämpft, aber ich kann das nicht alleine tun. Es braucht neuen Wind für diese Maßnahmen." - Und den wird es ja dann spätestens im März hoffentlich geben.

Sepp Blatter
Getty Images
Sepp Blatter
WENN