Es war schon eine ziemlich überraschende Wende im großen FIFA-Manipulationsskandal. Sepp Blatter (79) hat kurz nach seiner Wiederwahl vor wenigen Tagen nun sein Amt als Präsident des Weltfußballverbandes niedergelegt. Diese Aktion sorgte natürlich auch in der Promi-Welt für einige Reaktionen.

Im Großen und Ganzen sorgt der Rücktritt für Hohn und Spott im Netz. Oliver Pocher (37) schriebt beispielsweise bei Twitter: "BREAKING NEWS: #Blatter tritt zurück!! #Severino übernimmt!" Damit spielt er auf die Verurteilung von DSDS-Sieger Severino Seeger an. Tim Bendzko (30) hingegen wird bei seinem Kommentar mal so richtig kreativ: "Wortspiel des Tages: Herbsteinbruch bei der Fifa. Fifa verliert #Blatter." Lediglich Ex-Fußballprofi Hans Sarpei (38) erkennt das Gute an diesem Rückzug: "Der Rücktritt von Blatter ist ein Schritt in die richtige Richtung. Es ist ein Sieg der Fans und Medien über die Funktionäre!"

Die Promis sind sich also, trotz ihrer unterschiedlichen Ausdrucksweisen, darüber einig, dass der Rücktritt richtig war. Mehr zu diesem Thema erfahrt ihr im folgenden "Newsflash":

Hans SarpeiSascha Steinbach/Getty Images
Hans Sarpei
Tim BendzkoPatrick Hoffmann/WENN.com
Tim Bendzko
Oliver PocherTwitter/Oliver Pocher
Oliver Pocher


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de