Beim gestrigen Let's Dance-Finale gab es einen großen Schockmoment. Nach ihrer letzten Performance brach Matthias Steiners (32) Tanzpartnerin Ekaterina Leonova (28) unter Tränen zusammen. Schnell wurde klar, Ekaterina ist beim Tanz umgeknickt - es war von Bänderriss oder gar einem gebrochenen Fuß die Rede.

Ekaterina Leonova und Matthias Steiner
Andreas Rentz / Getty Images
Ekaterina Leonova und Matthias Steiner

Nun wendet sich die Tänzerin endlich selbst an ihre Fans und postet auf Facebook ein herzerwärmendes Statement: "Danke euch, meine Lieben, für die zahlreichen Nachrichten und lieben Kommentare. Ich habe mich über jeden Einzelnen sehr gefreut. Danke an Matthias für dein Vertrauen, Ehrgeiz, Fleiß und Geduld. Du bist mein Dancing Star 🏆💃🚶. Du hast den Kampf mit deinem größten Konkurrenten - dir selbst - gewonnen. Und ich bin unglaublich stolz auf dich!"

Daniel Hartwich, Ekaterina Leonova und Matthias Steiner
Andreas Rentz / Getty Images
Daniel Hartwich, Ekaterina Leonova und Matthias Steiner

Und natürlich klärt Ekaterina die gespannten Fans auch auf, was es denn mit ihrer Verletzung auf sich hat: "Was meinen Fuß betrifft: Er ist zum Glück nicht gebrochen, aber es ist eine 'Verstauchung und Zerrung von meinem oberen Sprunggelenk'. Das heißt, ich muss jetzt erstmal eine Weile mit den Krücken tanzen. Aber es ist schon besser als gestern." Da hat sie also noch mal Glück im Unglück gehabt und wir wünschen: Gute Besserung!

Ekaterina Leonova und Matthias Steiner
Andreas Rentz / Getty Images
Ekaterina Leonova und Matthias Steiner