Wer ist der coolste Mann? Gestern stellten sich in Hamburg drei Juroren und diverse Damen im Publikum genau diese Frage. Im East Hotel wurde nämlich der "Lascana Cool Man" gesucht. Schmacht-Alarm war bei diesem Event garantiert.

LASCANA

Zehn gänzlich unterschiedliche Männer stellten sich in der finalen Runde der Jury rund um Sila Sahin (29) und Sara Nuru (25). Posieren in Badehose, lustige Challenges, die von Blumensträuße binden bis hin zu Regale aufbauen reichten, mussten die Herren einiges leisten, bis letztendlich der coolste Mann auserkoren wurde. Natürlich hatte nicht nur die Jury, sondern auch das Publikum ein Wörtchen mitzureden. Die Frauen verteilten fleißig Herzen an ihre Favoriten-Männer und so stand am Ende des Abends der Sieger fest: Christian Friedrich (29), der kantige Tischler mit den zahlreichen Tattoos wurde zum "Cool Man" - zur Freude von Jurorin Sara Nuru: "Ich finde, mit Christian haben wir die richtige Entscheidung getroffen. Nicht nur wir haben das so gesehen, sondern auch das Publikum. Er bringt alles mit. Er ist nicht nur eine coole Socke rein optisch, sondern er hat sich auch in den Challenges wacker geschlagen, war hilfsbereit und es sind so kleine, feine Details, die ihn dann doch zum Sieg verholfen haben. Es ist auch ein Statement: Lascana steht für Vielfalt und Christian ist vielfältig und hat zurecht gewonnen. Er war auch mein Favorit. Durch seine Art, dass er so hilfsbereit war, hat er mich total überzeugt."

LASCANA

Auf Christian wartet nun ein spannender Dreh, denn er darf im nächsten Werbespot der Wäschemarke mitwirken. Was für Aussichten!

LASCANA