Diese Neuigkeit dürfte für alle Fans Stefan Raab (48) ein Schock sein: Der Entertainer zieht sich aus dem TV-Geschäft zurück. Ende des Jahres beendet er seine Karriere vor der Kamera und verabschiedet sich von TV total und Co., wie jetzt in einer Pressemitteilung zusammen mit seinem Heimatsender verkündet wurde. Für ProSieben ist die Entscheidung ebenfalls ein schwerer Schlag.

Stefan Raab
ProSieben / Willi Weber
Stefan Raab

Wolfgang Link, ProSieben-Senderchef und Vorsitzender der Geschäftsführung der ProSiebenSat.1 TV Deutschland GmbH, findet passende Worte zu Raabs Rückzug: "Mit Stefan Raabs Entschluss, seine TV-Karriere zu beenden, geht eine TV-Ära zu Ende." Damit hat Link nicht unrecht, denn Raab hat in der TV-Landschaft einiges geleistet: "Stefan Raab hat ProSieben und das deutsche Fernsehen geprägt. Er hat uns viele neue Shows und unzählige magische Momente geschenkt. Ich erinnere mich besonders gerne an zwei: Lenas Sieg beim Eurovision Song Contest in Oslo und an das TV-Duell zur letzten Bundestagswahl. In diesen Events zeigt sich die ganze Bandbreite seiner kreativen Leistung. Mit 'TV total' hat er mehrere Generationen begeistert. 'Schlag den Raab' hat die Samstagabend-Unterhaltung verändert. Die Show wurde in der ganzen Welt adaptiert. Ich bedanke mich für seine künstlerische Kraft und seine Loyalität sehr herzlich bei Stefan Raab. Natürlich gilt mein Dank dem gesamten Team von 'TV total", so der Senderchef weiter.

Stefan Raab
Alexander Hassenstein/Getty Images
Stefan Raab

Der Moderator wird in jedem Fall nicht in Vergessenheit geraten, das ist sicher.

Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut
WENN
Stefan Raab und Lena Meyer-Landrut