Anzeige
Promiflash Logo
Keine Überdosis: Daran starb Lamar Odoms Kumpel tatsächlichGetty ImagesZur Bildergalerie

Keine Überdosis: Daran starb Lamar Odoms Kumpel tatsächlich

18. Juni 2015, 23:00 - Promiflash

Vor wenigen Tagen musste Lamar Odom (35) Abschied von seinem besten Freund nehmen: Jamie Sangouthai starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Los Angeles - und das mit nur 37 Jahren. Bislang gingen die meisten von einer Überdosis aus, die Lamars Highschool-Freund genommen haben soll. Doch der Autopsie-Bericht zeichnet nun ein anderes Bild.

Demnach sei Jamie zwar Opfer seiner Drogensucht geworden, doch eine Überdosis sei es nicht gewesen, wie der Gerichtsmediziner gegenüber Radar Online bestätigte: "Jamie Sangouthai starb an einer nekrotisierenden Fasziitis." Bei dieser schweren bakteriellen Erkrankung lösen die Erreger die Hautschichten des Patienten auf, was schlussendlich zum Tod führt. Die Bakterien habe er sich durch eine verunreinigte Spritze eingefangen: "Es war ein sehr schneller Tod und er wurde durch Selbstinjektionen ausgelöst", so der Gerichtsmediziner. Der Tod von Lamars bestem Freund werde daher als Unfall angesehen.

Bis der Ex von Khloe Kardashian diesen schweren Verlust verkraftet hat, wird es wohl noch eine Weile dauern.

Getty Images
Kris und Kylie Jenner mit Kourtney, Khloe und Kim Kardashian
Getty Images
Khloe Kardashian mit Lamar Odom und dessen Kindern Lamar Jr. und Destiny 2011
Getty Images
Kris Jenner mit ihren Töchtern Kendall, Kylie und Kim Kardashian


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de