Er hat es schon wieder getan: Mark Wahlberg (44) kommt mit seinem unanständigen Knuddelbären Ted zurück. Kommende Woche läuft die Fortsetzung der Erfolgskomödie in den Kinos an - und die Story hat es in sich. Denn Mark sucht für seinen kuscheligen Plüsch-Freund einen passenden Samenspender. Am Ende möchte der Hollywood-Star sogar höchstpersönlich seinem Kumpel unter die Arme greifen. Doch wäre Mark auch im wahren Leben so spendabel?

Mark Wahlberg
Clemens Bilan / Getty
Mark Wahlberg

Ganz genau festlegen möchte sich der Schauspieler bei diesem höchst unmoralischen und attraktiven Angebot allerdings nicht: "Wenn meine Frau damit einverstanden wäre, dann würde ich", scheint Mark im Interview mit Promiflash nicht gänzlich abgeneigt. Doch ob seine Frau Rhea Durham (36) tatsächlich mitspielen würde, falls der Ehemann mit dieser ungewöhnlichen Bitte auf sie zukommen würde? Das darf dann doch eher bezweifelt werden. Da muss sich Ted wohl einen anderen Samenspender suchen.

Mark Wahlberg
Getty Images
Mark Wahlberg

In unserem "Newsflash" könnt ihr sehen, was Mark Wahlberg noch so über "Ted 2" und mögliche Samenspender zu erzählen hat:

Mark Wahlberg und Rhea Durham
@Parisa / Splash News
Mark Wahlberg und Rhea Durham