Rose McGowan (41) startet einen Kampf gegen vermeintlich sexistische Vorschriften in Hollywood. Dass Frauen in der Traumfabrik gerne in Schubladen gesteckt werden, ist nun schon lange kein Geheimnis mehr, doch die Charmed-Darstellerin lehnt sich nun auf - mit Folgen!

Erst postete die Schauspielerin auf Twitter ein Foto, mit dem sie beweisen wollte, wie körperfokussiert die Caster in Hollywood sind. So postete sie ein Foto, auf dem unter anderem zu lesen war, wie sie zu einem Vorsprechen erscheinen soll: "Kleiderregel: Schwarz (oder dunkel), ein figurbetontes Top, das den Ausschnitt betont (Push-up BHs werden empfohlen). Und formende Leggings oder Jeans. Kein weiß."

Auch wenn ihre Notiz bei vielen Fans gut ankam, hat ihr Post natürlich auch einige Kritiker. Einer ist der Agent der Aktrice. Nun gehen sie getrennte Wege, wie sie in dem sozialen Netzwerk schreibt. "Ich wurde gerade von meinem feigen Schauspielagenten gefeuert, weil ich über den Hollywood-Mist ausgepackt habe." Nun muss sich die 41-Jährige nicht mehr mit seiner Einstellung abfinden, sondern kann ganz ihr eigenes Ding machen.

Asia Argento und Rose McGowan bei einer #MeToo-Demonstration
Alberto Pizzoli / Getty Images
Asia Argento und Rose McGowan bei einer #MeToo-Demonstration
Alyssa Milano, Schauspielerin
Getty Images
Alyssa Milano, Schauspielerin
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"
Getty Images
Heidi Klum, Thomas Hayo und Michael Michalsky im Mai 2018 bei "Germany's next Topmodel"


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de