Waren schon die ersten vier Staffeln von Game of Thrones an Spannung und atemberaubenden Storys kaum zu überbieten, ging es in der fünften Staffel erst so richtig rund. Alle Charaktere nahmen unerwartete Wendungen und die Fans kamen aus dem Staunen kaum noch heraus. Besonders hatte es aber die letzte Folge in sich, denn sie enthielt den Serientod einer beliebten Hauptfigur. Doch jetzt gibt es einen Indikatoren dafür, dass dieses Ableben gar nicht endgültig ist und Staffel sechs womöglich gar nicht ohne diese Figur auskommen muss.

Kit Harington, Sophie Turner, Maisie Williams und Pedro Pascal
Getty Images
Kit Harington, Sophie Turner, Maisie Williams und Pedro Pascal

Achtung Spoiler:

Emilia Clarke, Lena Headey, Peter Dinklage und Jack Gleeson
Jamie McCarthy/Getty Images
Emilia Clarke, Lena Headey, Peter Dinklage und Jack Gleeson

Die meisten Zuschauer werden es schon wissen - am Ende der letzten GoT-Folge ging es Jon Snow (Kit Harington, 28) an den Kragen. Er wurde von seinen Wächtern verraten und scheinbar erstochen. Dieses Ende der Kultfigur sorgte für große Trauer und Aufregung - doch vielleicht gibt es doch noch Hoffnung. Wie schon sein Kollege, Jagen H'ghar-Darsteller Tom Wlaschiha (42) gegenüber Promiflash erklärte, kehren bei "Game of Thrones" Totgesagte ja durchaus hin und wieder zurück. Gilt das auch für Jon Snow?

Bridow / WENN

Ein Hinweis auf sein Schicksal könnte tatsächlich die Frisur seines Darstellers Kit Harington sein. Zeigte dieser sich Anfang des Jahres noch mit kürzeren Haaren - die er sich wahrscheinlich für den Dreh eines Films und in einer GoT-Pause abgeschnitten hatte - ist er nun wieder mit langer Mähne unterwegs. Und genau das könnte als hoffnungsvolles Zeichen gewertet werden.

In einem früheren Interview verriet der Schauspieler nämlich, dass sein Vertrag eine haarige Klausel gegen eine Kurzhaarfrisur enthalte und er sich ganz schnell von seinen langen Haaren trennen würde, sobald sein "Game of Thrones"-Vertrag abgelaufen sei. Kann das also im Umkehrschluss so verstanden werden, dass sein Serienvertrag eben noch NICHT abgelaufen ist? Die Hoffnung stirbt zuletzt!