Töchterchen Ava ist bereits fast ein Jahr alt. Für Stacy Keibler (35) war die Kleine das erste Kind - und das brachte sie auch noch in den eigenen vier Wänden zur Welt. Eine Hausgeburt zu haben, war für die Blondine dabei eine wohl durchdachte Wahl. Sie informierte sich vorab ganz genau und möchte diesbezüglich jetzt auch anderen schwangeren Frauen die Entscheidung erleichtern.

Stacy Keibler
Instagram / stacykeibler
Stacy Keibler

Auf ihrer Webseite stacykeibler.com ist zusammen mit einem niedlichen, beim Fotografen entstandenen Familien-Pic, eine lange Ausführung über Stacy Keiblers Erfahrung zu lesen. Über ihren persönlichen Entscheidungsprozess verrät sie: "Als ich schwanger war, setzte ich mich ständig mit meinem Gynäkologen und meiner Hebamme auseinander, weil ich die verschiedenen Wege vergleichen wollte. Ich fand für mich heraus, dass ich ohne Zweifel zuhause gebären wollte und ohne Medikamente. Mein Ehemann und meine Familie waren derselben Meinung. Ich war so dankbar, die Geburt auf diese Art erlebt zu haben, in der Geborgenheit meines eigenen Heims."

Stacy Keibler
AKM-GSI / Splash News
Stacy Keibler

Stacy Keibler denkt fast zwölf Monate später ganz offensichtlich noch gerne an die Erfahrung zurück und würde ihr Baby immer wieder so zur Welt bringen wollen. "Es war beruhigend, privat und ungestört, was es zu einem unglaublich zusammenschweißendem Erlebnis für uns alle drei gemacht hat. Es war bei Weitem die beste Entscheidung, die ich hätte fällen können", schwärmt die ehemalige Wrestlerin online weiter.

Stacy Keibler
MCGM / Splash News
Stacy Keibler

Mehr über Stacy Keibler und ihre Befürwortung von Hausgeburten erfahrt ihr in diesem Video: