Tom Cruise (53), John Travolta (61) und Will Smith (46) - sie alle sind Mitglied bei Scientology. Auch Kirstie Alley (64) ist seit Jahren Anhängerin dieser Kirche, überwies der Organisation mehrere Millionen ihres Vermögens. Angeblich promotete die Schauspielerin ihr Diät-Programm "Organic Liaison" sogar im Namen von Scientology. Der Fall wird bereits vor Gericht behandelt.

Anscheinend hat Kirstie das mit dem Abnehm-Plan verdiente Geld veruntreut und direkt an die umstrittene Glaubensgemeinschaft abgetreten. Das zumindest will Gawker herausgefunden haben. Interessenten wurden auf der "Organic Liaison"-Website auf einen Kontakt verwiesen, dessen Standort auch der der Scientology-Kirche ist. Außerdem saßen bekannte Mitglieder wie Michelle Seward im Vorstand von Alleys Firma. War der Eigentümer von "Organic Liaison" in Wirklichkeit also Scientology selbst? Diese Frage wird derzeit vor Gericht geklärt. Doch Kirstie Alley ist nicht bereit, zu diesen Vorwürfen Stellung zu nehmen. Sie ließ verlauten, dass sie kein Wort zu ihrer Verbindung zur Organisation verlieren werde.

Auch Michelle Seward hat sich offenbar entschlossen, nicht mehr mit der Polizei zu kooperieren. Das belegen aktuelle Gerichtsdokumente. Stattdessen lässt sie im Internet ordentlich Dampf ab, wie Radar Online berichtet. Scientology habe ihr Leben zerstört und sei Schuld an ihrer finanziellen Misere. Außerdem sei sie nicht länger mit Kirstie Alley befreundet.

Vielleicht bricht Michelle Sewards doch noch ihr Schweigen und es kommen noch mehr Geheimnisse über die berüchtigte Organisation ans Licht.

Kirstie Alley
Kirstie Alley
Kirstie AlleyWENN
Kirstie Alley
Kirstie AlleyIvan Nikolov/WENN.com
Kirstie Alley


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de