Nach Claudia Schiffer (44) und Heidi Klum (42) ist Toni Garrn (23) der schönste Laufsteg-Export Deutschlands. Eine Karriere wie aus dem Buche hat sie schon hingelegt: Die Hamburgerin eröffnet nicht nur die namhaftesten Fashionshows, sie ist auch das Aushängeschild von zahlreichen Modekampagnen. Die Designer und Modelabels reißen sich um sie. Und statt sich auf Partys zu vergnügen, sich mit Rehab-Programmen oder Identitätskrisen aufzuhalten wie manch andere aus dieser Szene, beteiligt sie sich lieber an sozialen Projekten und das scheint Früchte zu tragen.

Getty Images

Am vergangenen Donnerstag überreichte das Model der Kinderhilfsorganisation "Plan" einen Scheck in Höhe von 100.000 Euro. Als Botschafterin der Kampagne "Because I am a Girl" von Plan International Deutschland fördert sie ein Projekt, das junge Frauen in Burkina Faso zur Grundschullehrerin ausbildet. Ihre Kooperation mit dem Jeans-Label "Closed" hatte im vergangenen Sommer drei T-Shirts und eine Jeans entwickelt, die ab Herbst im Handel waren. Die Erlöse aus dieser Zusammenarbeit spendete Toni Garrn nun für dieses Hilfskonzept.

Toni Garrn
WENN
Toni Garrn

"Ich übernehme gerne Verantwortung für etwas, das mir am Herzen liegt. Deshalb engagiere ich mich mit all meinen Möglichkeiten dafür, dass Mädchen in Entwicklungsländern eine Ausbildung erhalten. Es freut mich sehr, dass so viel Geld über den Verkauf der Closed-Kollektion zusammen gekommen ist.", sagte die Hamburgerin gegenüber presseportal.de bei der Übergabe des Checks. Und dieses soziale Engagement ist mehr als bewundernswert.

Toni Garrn
Ivan Nikolov/WENN.com
Toni Garrn