Es war eine Frage der Zeit, doch das macht den Tod der gerade einmal 22-jährigen Bobbi Kristina (✝22) nicht erträglicher. Ein halbes Jahr, nachdem Whitney Houstons (✝48) Tochter bewusstlos in der Badewanne gefunden wurde, gab ihre Familie bekannt, dass sie gestorben sei. Bobbi Kristinas Leiden hat ein Ende, doch für die Hinterbliebenen ist die schwierige Zeit noch lange nicht abgeschlossen. Jetzt fand Bobbi Kristinas Vater erstmals nach ihrem Tod Worte für seine unendliche Trauer.

In einem Statement, das der Musiker mithilfe seines Anwalts veröffentlichen ließ und das Us Weekly vorliegt, verleiht Bobby Brown (46) seinen Gefühlen Ausdruck: "Gestern hat Bobbi Kristina Brown ihren Platz im Himmel eingenommen. Krissy kämpfte monatelang dafür, wieder gesund zu werden, doch leider erlag sie ihren Verletzungen", so lauten Bobbys Worte. "Krissy war und ist ein Engel. Ich bin im Augenblick wie betäubt. Meine Familie muss einen Weg finden, nur mit dem Gedanken an sie zu leben und die Erinnerung an sie zu ehren. Unser Verlust ist unbeschreiblich."

Zärtliche Äußerungen eines Mannes, der innerhalb kürzester Zeit zugleich riesige Freude und unsägliche Trauer erlebte: Mitte Juli wurde der 46-Jährige Vater eines sechsten Kindes, musste wenig später jedoch von seiner geliebten Bobbi Kristina Abschied nehmen.

Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in HollywoodMaury Phillips / Freier Fotograf
Nick Gordon und Bobbi Kristina 2012 in Hollywood
Bobbi KristinaGetty Images
Bobbi Kristina
Whitney Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina im Jahr 1998Lucy Nicholson / Getty Images
Whitney Houston, Bobby Brown und Bobbi Kristina im Jahr 1998


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de