Es ist ein Schock für die Fans von Vinzenz Kiefer (36): Nach gerade einmal zwei Jahren muss er die Erfolgsserie Alarm für Cobra 11 wieder verlassen. Es werde nun nach einem neuen Kollegen für Urgestein Erdogan Atalay (48) gesucht, wie der Sender bestätigte. Womöglich könnten die jüngsten Folgen nicht humorvoll genug gewesen sein. Promiflash fragte bei RTL nach: War Vinzenz' Rolle am Ende zu ernst?

Vinzenz Kiefer und Erdogan Atalay
RTL / Guido Engels
Vinzenz Kiefer und Erdogan Atalay

"Das Erfolgsrezept von 'Alarm für Cobra' beinhaltete immer schon Humor. Wir hatten bereits in der Vergangenheit Staffeln, die ein wenig ernster waren", erklärt Sendersprecher Claus die Geschichte der Serie: "Gedeon Burkhard hat z.B. seiner Figur Chris Ritter etwas Geheimnisvolles verliehen. Vinzenz hat seiner Rolle viel Tiefe gegeben und dadurch das Format voran gebracht." Doch nun soll "Alarm für Cobra 11" wieder in eine andere Richtung gehen: "Jetzt wollen wir wieder ein wenig leichter werden. Diese Ausrichtung wollen wir mit einem neuen Partner von Erdogan Atalay verfolgen."

Vinzenz Kiefer
RTL / Guido Engels
Vinzenz Kiefer

Es darf also weiter spekuliert werden, welcher Schauspieler Vinzenz Kiefer beerben wird.

Vinzenz Kiefer und Erdogan Atalay
RTL / Gordon Mühle
Vinzenz Kiefer und Erdogan Atalay