Es war die erste Etappe zum Happy End: Michael Wendler (43) kam in der gestrigen Folge von Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein ins Finale und ließ Gabby (26) und Melanie Müller (27) keine Chance. Vor allem Letztere wetterte nach der Show über den Ausgang - und sprach sogar von Schiebung!

RTL/ Frank W. Hempel

"Ganz ehrlich! Unfall ist Unfall, Verletzung ist Verletzung. Das tut mir leid. Aber das, was hier heute abgelaufen ist, ist doch Betrug! Die ganze Show war nur auf Mitleid für den Wendler ausgelegt", machte sich die Dschungelkönigin Luft. Auffällig war: Selbst während der Show entschuldigten sich die Moderatoren Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (36) bei Melanie und Gabby, dass sie im Vergleich zum Wendler so wenig zu Wort kamen. Harte Worte findet Melanie auch für das Verhalten des Schlagersängers, nicht persönlich im Studio zu erscheinen: "Aber was mich aufregt, ist jetzt diese Mitleidsnummer in der Show: Armer, armer Micha! Man kann auch mit einem gesunden Arm in der Show auftreten, wenn man möchte."

Michael Wendler, Melanie Müller und Gabby
RTL / Stefan Gregorowius
Michael Wendler, Melanie Müller und Gabby

Ob da einfach die Enttäuschung bei Melanie Müller spricht? Immerhin war sie bei den Promiflash-Lesern vor der Show der große Favorit auf den Sieg gewesen. Nun muss sie sich das Finale von zu Hause aus anschauen - genauso wie der Wendler.

Melanie Müller und Gabby
RTL / Stefan Gregorowius
Melanie Müller und Gabby