Lange hat Sabia Boulahrouz (37) zu den Gerüchten über sie und ihre Beziehungsprobleme mit Rafael van der Vaart (32) geschwiegen. Jetzt packt sie aus. Auch wenn sie immer wieder betont, dass sie Rafael liebe und er sein Privatleben für sich behalten wolle, verrät sie jetzt alle Hintergründe für das Beziehungsaus in der Öffentlichkeit. Ein Umstand, der dem Vater ihres ungeborenen Kindes nicht gefallen dürfte - doch warum geht Sabia diesen Schritt?

Sabia Boulahrouz
Isa Foltin / Getty Images
Sabia Boulahrouz

"Weil es sein muss. Ich habe keine andere Wahl. Die Anspannung kann ich einfach nicht länger ertragen. Ich kann eigentlich niemandem erklären, wie ich mich im Moment fühle, aber wenn ich es in Worte fassen müsste, könnte man es am besten umschreiben mit dem Gefühl von jemandem, der vergewaltigt und danach zum Sterben auf einem verlassenen Pfad zurück gelassen wurde", sind Sabias harte Worte im Interview mit dem OK! Magazin. Sie wolle den Umständen, in denen sie sich ungewollt befinde mit dem Gang an die Öffentlichkeit nun endlich ein Ende machen.

Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/ Reni van Maren / Sunshine
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart
ActionPress/Leo Vogelzang / Sunshine
Sabia Boulahrouz und Rafael van der Vaart