Das Baby kann jederzeit kommen und Daniela Katzenberger (28) scheint bestens vorbereitet zu sein. So zog sie erst kürzlich mit dem Vater ihres Kindes, Lucas Cordalis (43) zusammen. Doch das Zusammenlegen ihrer Lebensräume gestaltete sich schwierig. Trotz ihres großen Liebes- und anstehenden Familienglücks gab es Anlass zu heftigen Diskussionen. Denn wie Daniela gesteht, ist sie ein regelrechter Messie.

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
Daniela Katzenberger/Facebook
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger

Als die Kultblondine ihren Haushalt auflöste, waren laut InTouch drei Lkws nötig, um all ihre Sachen zu transportieren. 200 Paar Schuhe, 60 Taschen, 20 Hüte, 30 Parfüms, 50 Lipglosse, 200 Kleider und 80 Jeans waren da nur der Anfang. Daniela kann nämlich nur ganz schlecht etwas wegwerfen. "Er fand es nicht so gut, dass ich so viel Scheißdreck sammle", erzählte die hochschwangere Katze, "da gab es schon Diskussionen, warum ich die leeren Nagellacke behalte und die abgelaufene Handcreme. Ich bin halt ein flexibler Messie, aber das ist doch nichts Krankhaftes."

Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger
VOX/99pro Media
Lucas Cordalis und Daniela Katzenberger

Mittlerweile werden sich Daniela und Lucas sicher bestens organisiert und genug Platz für ihren Familienzuwachs geschaffen haben.

Daniela Katzenberger
Patrick Hoffmann/WENN.com
Daniela Katzenberger