Seit wenigen Tagen muss Judith Hildebrandt wieder ihre eigenen vier Wände putzen, ihr vermeintlicher Putzfimmel schien beim Publikum von Promi Big Brother nicht gut angekommen zu sein! Jetzt erklärt sie ihren angeblichen Sauberkeitswahn, der in Wahrheit einen ganz anderen Grund hat!

SAT.1/Ben Pakalski; SAT.1/Guido Engels; SAT.1/Arne Weychardt

"Es war eine der ersten Diskussionen, die ich mit Daniel hatte. Da habe ich dann gesagt: 'Ich stehe nicht so drauf, wenn über Menschen geredet wird, die nicht im Raum sind. Wartet doch, bis sie zurück sind", so Judith gegenüber der Bild. Und weil sie den Mund der einen oder anderen Läster-Queen nicht mit Seife auswaschen konnte, sorgte sie zumindest im Haus für Reinheit: "Putzen war meine Lästerbremse. Ich wollte da nicht mitmachen. Und so konnte ich mich zurücknehmen."

Marcella Merk/WENN.com

Von vielen Zuschauern wurde sie als Putzteufel verspottet, doch damit wird man ihr nicht gerecht: Mit dem Putzen hat sie sich von den Lästereien der anderen distanziert! "Es war nicht so viel da, zum Ablenken. Aber dafür war es immer sauber", scherzt sie nun im Nachhinein.

Sat 1