Taylor Swift (25) zählt weltweit zu den erfolgreichsten Sängerinnen und ist bei Männern überaus begehrt. Wer hätte gedacht, dass es jemand wagen würde, der hübschen Blondine eine Abfuhr zu erteilen? Genau das hat sich Sir Ian McKellen (76) getraut.

Taylor Swift und Avril Lavigne
Instagram - Avril Lavigne
Taylor Swift und Avril Lavigne

Eigentlich hätte der Schauspieler die Ehre gehabt, mit Taylor Swift gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Die Sängerin hatte ihn zu einem Gastauftritt bei ihrer 1989-Tour aufgefordert. Doch dazu kam es nicht. "Sie fragte mich, ob ich gemeinsam mit Patrick Stewart bei ihrer Show in L.A. auftreten würde – aber ich hatte an dem Abend etwas anderes zu tun", erklärte der Brite seine Absage gegenüber der Gay Star News. Doch woher kommt dieses divenhafte Verhalten des Schauspielers? Natürlich gibt es eine Vorgeschichte. "Als ich in der Wohnung von Peter Jackson in New York lebte, hat Taylor Swift diese gekauft und ich wurde rausgeworfen, noch bevor ich ausziehen wollte", führte Ian McKellen aus.

Ian McKellen
Joseph Marzullo/WENN.com
Ian McKellen

Das klingt nicht gerade nach einer harmonischen Beziehung. Aber in jeder Freundschaft fliegen ja bekanntlich ab und an die Fetzen. Zudem ist bekannt, dass sich die junge Amerikanerin gerne mal mit ihren Freunden streitet – und wieder verträgt.

Ian McKellen
Steve Searle/WENN.com
Ian McKellen