Kriegsbeil offiziell begraben: Nach dem bösen Twitter-Zoff zwischen Nicki Minaj (32) und Taylor Swift (25) haben die beiden Streithähne ihren Feud zum Traum eines jeden PR-Agenten gemacht und die gemeinsame Versöhnung vor laufender Kamera bei den MTV Video Music Awards gefeiert.

Taylor Swift und Nicki Minaj
Getty Images
Taylor Swift und Nicki Minaj

Als Nicki die Award-Show mit ihrem Hit "Trini Dem Girls" eröffnete, staunte das Publikum nicht schlecht, als plötzlich ihre vermeintliche Rivalin Taylor auf die Bühne kam: Zusammen performte das Duo Nickis Hit und beendete seine Performance mit "Bad Blood" von Taylor Swift. Neben den bunten Kostümen blieb einem besonders eines in Erinnerung: Die großen Gesten! Breit grinsend umarmten sich die Musikerinnen auf der Bühne und wollten der ganzen Welt mitteilen, dass sie plötzlich beste Freundinnen sind.

Taylor Swift und Nicki Minaj
Getty Images
Taylor Swift und Nicki Minaj

Zuvor noch stritten sich beide öffentlich über die jeweiligen VMA-Nominierungen und involvierten sogar Kolleginnen wie Katy Perry (30) und Miley Cyrus (22) in den Streit. Nachdem sich Taylor bereits im Internet bei Nicki entschuldigte, folgte die Versöhnung nun auch für die Kamera.

Taylor Swift und Nicki Minaj
Frank Micelotta/Picturegroup
Taylor Swift und Nicki Minaj