Sarah Nowak (24) hat ihre Zeit im Promi Big Brother-Haus endlich überstanden und konnte überglücklich zu ihrer Familie nach Hause zurückkehren. Nachdem sie ihre erste Zeit in den eigenen vier Wänden genießen konnte, widmete sie sich nun ihrer Community. Denn ihre Follower hatten viele Fragen an die ehemalige Containerbewohnerin. Eines stellte Sarah während ihrer Fragerunde gleich fest: "Promi Big Brother" war das Allerschlimmste für sie!

Sarah Nowak
Sat.1
Sarah Nowak

Vor Freude strahlend begrüßte die ehemalige Kandidatin von Der Bachelor in ihrem neuesten Youtube-Video ihre User und jubelte über ihre neu gewonnene Freiheit. Sie sei unendlich froh darüber, wieder zu Hause sein, denn die Zeit beim großen Bruder sei für sie sehr sehr schwer und schlimmer als schlimm gewesen. "Ich sage von mir aus, es war die schlimmste Zeit in meinem Leben", offenbarte die Blondine direkt. Abgesehen von den katastrophalen Umständen in der Wohngemeinschaft sei es für die 24-Jährige besonders schwierig gewesen, sich alleine durchzukämpfen.

Sarah Nowak, Julia Jasmin Rühle, Désirée Nick und Nina Kristin
Sat.1
Sarah Nowak, Julia Jasmin Rühle, Désirée Nick und Nina Kristin

Maßgeblich beigetragen, zu Sarahs schwerer Zeit, habe eine bestimmte Bekanntschaft im Haus: "Der schlimmste Moment war für mich die Begegnung und die Zeit mit Désirée Nick. Ihretwegen war das Ganze auch so schlimm, so emotional und es hat mich auch so fertig gemacht und so traurig". Ihrer Meinung nach habe Désirée (58) kein Herz.

Sarah Nowak
Sascha Steinbach / Getty
Sarah Nowak