Ein Bösewicht, ein Schauspieler, aber zwei Filme - wie kann das denn sein? 52 Jahre nach der ersten "Winnetou"-Verfilmung kommt jetzt der neue Dreiteiler - und zwar erneut mit Schauspieler Mario Adorf (85). Das ist Weltrekord, so etwas gab es noch nie.

Mehr als ein halbes Jahrhundert ist vergangen, seitdem Mario Adorf in der Erstverfilmung des Streifens "Winnetou" als Bösewicht "Santer" die schöne Apachen-Indianerin "Nscho-tschi" (Marie Versini, 75) erschoss. Mit diesem fiesen Mord sorgte der Schauspieler damals auch abseits der Kinoleinwand für Aufsehen. Und jetzt das Comeback: Mario schlüpft wieder in den schwarzen Anzug mit Strohhut und wird auch im kommenden Dreiteiler der Karl-May-Story den Gangster mimen.

Ob er allerdings sein Bosheitslevel halten kann oder sich als "Santer Senior" zur Ruhe setzt, bleibt abzuwarten. Fakt ist: Im neuen Streifen hat der Bösewicht ein Kind. "Santer Junior" wird von Michael Maertens gespielt. Mit Details zur Neuverfilmung hält sich der Schauspieler bedeckt, gegenüber der Bild erklärt er: "Ich kann nicht alles verraten. Aber wer sagt denn, dass Film-Geschichte sich in allen Details wiederholen muss?"

Mario AdorfSchultz-Coulon / WENN.com
Mario Adorf
Schultz-Coulon/WENN
Mario AdorfPatrick Hoffmann/WENN.com
Mario Adorf


Tipps für Promiflash? Einfach E-Mail an: tipps@promiflash.de