Beim zweiten Teil von Fack ju Göhte scheiden sich die Geister. Entweder findet man den Film zum Totlachen oder einfach nur trashig. Doch die Besucherzahlen sprechen für sich, denn bereits 1 Million Menschen haben sich den Streifen im Kino angesehen – und das in nur drei Tagen.

Elyas M'Barek
WENN.com
Elyas M'Barek

Schon am Starttag klingelten die Kassen, weil 400.000 Tickets verkauft wurden. Die aktuellen Zahlen toppen aber alles. Der Hauptdarsteller Elyas M'Barek (33) sagte zu Bild: “Unfassbar! Vor allem, dass so viele Menschen zu unserer Kinotour kommen und den Film feiern. Ich kann eigentlich nur allen Danke sagen.“

Elyas M'Barek
WENN.com
Elyas M'Barek

Was der erste Teil geschafft hat, scheint die Fortsetzung noch zu übertreffen. Die Schauspieler und das Kreativteam haben sich dafür alle erdenkliche Mühe gegeben. Begeistert von dem Erfolg ist auch der Regisseur Bora Dagtekin (36). “Ich freue mich riesig, dass die Zuschauer merken, wie viel Arbeit und Liebe das Team in den Film gesteckt hat, eben damit es kein typischer langweiliger zweiter Teil wird. Das viele tolle Feedback ist der Hammer!“, so Dagtekin.

AEDT/WENN

Wenn der Siegeszug so weitergeht, winkt dem Film vielleicht ein Eintrag im Guinnes-Buch der Rekorde – und die Fans könnten auf "Fack ju Göhte 3" hoffen.