Herzogin Kate (33) hat mit ihren zwei royalen Sprösslingen aller Hand zu tun. Die kleinen Wonneproppen Prinz George (2) und Prinzessin Charlotte verlangen vor allem jetzt in ihren jungen Jahren die volle Aufmerksamkeit von Catherine. Bleibt der Zweifach-Mama doch überraschend etwas Freizeit, hat sie die zuletzt angeblich am liebsten mit Stift und Papier verbracht. Denn die 33-Jährige habe Porträts ihrer Kinder gezeichnet.

Herzogin Kate
James Whatling/SplashNews
Herzogin Kate

Herzogin Kate hat ihr schöpferisches Talent entdeckt, wie Daily Mail behauptet. Die Ehefrau von Prinz William (33) habe eine künstlerische Ader, die sie momentan in vollen Zügen auslebe. In der britischen Königsfamilie ist das nichts Ungewöhnliches, denn auch Prinz Charles (66) und Prinz Philip (94) zeichnen und malen bereits jahrelang. Kate habe ihre Freizeit nun ähnlich verbracht und Porträts ihrer Kinder gezeichnet, die sie bereits einigen Freunden gezeigt haben soll. Einige von ihnen seien sogar aus der Kunstbranche und begeistert von ihren Werken gewesen.

Herzogin Kate und Prinz William
David Sims/WENN.com
Herzogin Kate und Prinz William

Vielleicht erklärt die Arbeit an den Zeichnungen die öffentliche Abwesenheit der Herzogin. Immerhin braucht es einige Zeit, bis zwei Kleinkinder still genug halten, um auf dem Papier verewigt zu werden.

Herzogin Kate und Prinz George
Getty Images
Herzogin Kate und Prinz George
Prinz George und Prinzessin Charlotte
Twitter / Kensington Palace
Prinz George und Prinzessin Charlotte